Unternehmen > Qualitätsstandards > Unser Verhaltenscodex

E.I.M.G. – Unser Verhaltenscodex

Verantwortungsvolles und nachhaltiges Handeln stellen die Basis für das Geschäft der E.I.M.G. im In- und Ausland dar. Der E.I.M.G. Verhaltenskodex bildet die hohen Standards ab, zu denen wir uns im Sinne unserer Geschäftspartner, Mitarbeiter, Umwelt und Gesellschaft verpflichten.

§1 Gültigkeitsbereich
Der Verhaltenskodex stellt die verbindliche Grundlage des Handelns für alle Führungskräfte und Mitarbeiter der E.I.M.G. sowie aller externen Kooperations- und Vertriebspartner dar.
§2 Diskriminierung und Respekt
Wir behandeln alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gleich, unabhängig von Nationalität oder ethnischer Herkunft, Religion, Geschlecht, sexueller Orientierung, Alter oder Behinderung. Jegliche Art von Diskriminierung lehnen wir strikt ab.
§3 Arbeitsschutz (Sicherheit und Gesundheit)
Die Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiter liegt uns besonders am Herzen, weshalb wir auch SCC zertifiziert sind. Neben der Einhaltung aller gültigen Standards für Sicherheit und Gesundheit achten wir auf ein hygienisches Arbeitsumfeld.
§4 Produktsicherheit
Unsere Produkte und Dienstleistungen erfüllen alle anwendbaren gesetzlichen Vorgaben und Standards.
§5 Umweltschutz
Umweltschutz und Nachhaltigkeit hat einen hohen Stellenwert für E.I.M.G. Für alle Standorte und Festbaustellen erfüllen wir mindestens die örtlichen Umweltschutzgesetze. Des Weiteren gestalten wir unsere Herstellungsprozesse und Produkte umweltverträglich.
§6 Gesetzestreue
Alle Mitarbeiter von E.I.M.G. sowie externe Kooperations- und Vertriebspartner haben die geltenden Gesetze und behördlichen Vorschriften zu respektieren und zu befolgen. Dies gilt ebenfalls für interne Richtlinien und Arbeitsanweisungen.
§7 Verbot der Korruption und Bestechung
Bei allen Geschäftsaktivitäten und Beziehungen wird ein Höchstmaß an Integrität erwartet. Jede Form von Korruption, Bestechung, Erpressung und Veruntreuung ist strengstens verboten.
§8 Geschenke und Zuwendungen
Geschenke und sonstige Zuwendungen, wie z.B. Geschäftsessen, dürfen nur im Rahmen der allgemein üblichen Geschäftspraktiken angenommen oder gewährt werden und dürfen als reine Höflichkeitsgeschenke nicht geeignet sein, Entscheidungen zu beeinflussen oder Vorteile zu erlangen.
Besonders strenge Maßstäbe sind hierbei im Umgang mit Amtsträgern und Vertretern der öffentlichen Hand anzulegen.
Unter keinen Umständen werden jedwede Geschenke, Zuwendungen oder Vorteile eingefordert. Die Annahme und Zuwendung von Geld, egal in welcher Höhe, ist verboten.
Wir gestalten unser Handeln stets so, dass es einem kritischen Blick der Öffentlichkeit standhalten würde.
§9 Fairer Wettbewerb
Wir verpflichten uns den Prinzipien der Marktwirtschaft und des freien Wettbewerbes. Geltende Kartell- und Handelsgesetze werden ebenso eingehalten wie Gesetze zur Preisbindung, zum Wettbewerbsrecht und zum Verbraucherschutz. Unsere Mitarbeiter unterlassen einen unangemessenen Austausch von Informationen mit Wettbewerbern, Absprachen über Preise, Angebote, Aufteilung von Kunden, Gebieten oder Märkten, sowie jegliche Informationen, die dazu geeignet sind, eine Verhinderung oder Einschränkung des Wettbewerbs zu bewirken.
§10 Datenschutz und Vertraulichkeit
Personenbezogene Daten werden nur für eindeutige und rechtmäßige Zwecke verwendet und mit hohem Standard vor unberechtigtem Zugriff geschützt.
Know-How sowie vertrauliche Informationen der E.I.M.G. oder deren Geschäftspartner dürfen nicht unberechtigt mit Dritten ausgetauscht werden.
§11 Interessenkonflikte
Jeder Mitarbeiter soll darauf achten, nicht in einen Konflikt zwischen persönlichen und betrieblichen Interessen zu geraten. Im Zweifelsfall wendet sich der Mitarbeiter an seinen Vorgesetzten.
Jegliche Handlungen die E.I.M.G. Schaden sowie Vertrauens- und Ansehensverlust zufügen könnten sind zu unterlassen, dies gilt z.B. auch für Veröffentlichungen in den sozialen Medien.
§12 Vertriebspartner
Zur Unterstützung der Vertriebsaktivitäten kann E.I.M.G. im Bedarfsfall, insbesondere bei der Erschließung und Bearbeitung neuer Märkte auch externe Vertriebspartner einsetzen.
Bei der Auswahl von externen Vertriebspartnern werden hohe Anforderungen an die Integrität und Eignung gestellt. Jeder externe Vertriebspartner verpflichtet sich vertraglich zur Einhaltung dieses Verhaltenskodex.
§13 Exportkontrolle
E.I.M.G. verpflichtet sich, keine illegalen Lieferungen in Länder vorzunehmen, die Sanktionen unterliegen, weder direkt, noch indirekt über Weiterverkäufer. Besondere Aufmerksamkeit gilt bei „Dual-Use“ Produkten, die sowohl zivilen wie auch militärischen Nutzen haben können.
Wir machen keine Geschäfte bei unklarem oder verschleiertem Bestimmungsort der E.I.M.G. Produkte.
§14 Spenden und Sponsoring
Wir gewähren keine Zuwendungen an politische oder konfessionelle Vereinigungen. Spenden oder Sponsoring, z.B. an Sportvereine oder gemeinnützige Vereine, dürfen nicht dazu geeignet sein, geschäftliche Entscheidungen, z.B. Aufträge aus öffentlicher Hand, zu beeinflussen.
§15 Überwachung und Konsequenzen bei Nichtbefolgen
Jeder E.I.M.G. Mitarbeiter bekennt sich zum Verhaltenskodex und ist hierbei persönlich für sein Handeln verantwortlich. Bei Verstößen gegen den Verhaltenskodex können disziplinarische Maßnahmen eingeleitet werden.
§16 Kontakt bei Fragen und Vorfällen
Bei Fragen zum Verhaltenskodex oder für die Aufdeckung von Verstößen gegen den Kodex, wenden Sie sich bitte an compliance@eimg.de bzw. direkt an den Unterzeichner.


Dirk Bullmann, Geschäftsführer